BetreuungsBüro Hilden
Beratung Betreuung Betreuter Umgang Supervision Testamentsvollstreckung Verfahrenspflegschaft Vormundschaften Weiterbildung

Startseite

Mitarbeiter

 
Frank Janowski
  Jörg Müller
  Brigitte Draht
 
Esther Fischer
 
Annette Pernitzki
 
Ralf Wagner

Betreuung
 
  Gesundheitsfürsorge
  Behördenangelegenheiten
  Wohnungsangelegenheiten
  Vermögensangelegenheiten
  Aufenthaltsbestimmung

Betreuung von A bis Z

Verfahrenspflegschaft


Literatur

Anfahrt





Impressum

Vermögenssorge

Folgende Aufgaben können u.a. zu diesem Aufgabenkreis gehören:

        ▪       Durchsetzung und Sicherung von finanziellen Ansprüchen des Betreuten
                   gegenüber Arbeitsgebern, Renten- oder Sozialleistungsträgern,
                   Unterhaltspflichtigen, etc.

        ▪       Wenn erforderlich, Beantragung von Versorgungs- und Sozialleistungen
                   z.B. Renten, Grundsicherung, Sozialgeld, Arbeitslosengeld I und II, Beihilfen

        ▪       Kontenführung

        ▪       Je nach Fall: Zinsgünstige Geldanlagen (nur mit gerichtlicher Genehmigung)

        ▪       Je nach Fall: Haushaltsplanung, Kostenreduzierung, etc.

        ▪       Abwicklung von Forderungen gegen den Betreuten

        ▪       Unterstützung bei Insolvenzverfahren u.ä. Maßnahmen

        ▪       Beratung in Eigentums- und Grundbesitzangelegenheiten

        ▪       Je nach Fall: Zinsgünstige Geldanlagen (nur mit gerichtlicher Genehmigung)

        ▪       Je nach Fall: Haushaltsplanung, Kostenreduzierung, etc.

        ▪       Abwicklung von Forderungen gegen den Betreuten

        ▪       Unterstützung bei Insolvenzverfahren u.ä. Maßnahmen

        ▪       Beratung in Eigentums- und Grundbesitzangelegenheiten

 

 

 

       Wenn erforderlich, Beantragung von Versorgungs- und Sozialleistungen
   z.B. Renten, Grundsicherung, Sozialgeld, Arbeitslosengeld I und II, Beihilfen.

       Wenn erforderlich, Beantragung von Versorgungs- und Sozialleistungen
   z.B. Renten, Grundsicherung, Sozialgeld, Arbeitslosengeld I und II, Beihilfen.